Sankt Peter-Ording

Nordsee, Dünen und viel Ambiente

Sankt Peter hat landschaftlich so einiges zu bieten.  Die Ortsteile Ording, Dorf, Bad, Böhl und Brösum gehen ineinander über und sorgen schon mal für Verwirrung. Am bekanntesten ist wohl der Ortsteil Ording.

Am der ganzen Küste von Sankt Peter  erstreckt sich der wohl größte Strand an der Nordseeküste (zwölf km lang und bis zu zwei km breit), urige Dünenlandschaften, würzige Salzwiesen, kleine Kieferwäldchen und große Sandbänke.

Sankt Peter hat als einziges deutsches Seebad eine eigene Schwefelquelle und trägt daher die Bezeichnung „Nordseeheil- und Schwefelbad“.  Das Klima ist hier wie für Nordsee-Küstenregionen typisch und sehr für Allergiker zu empfehlen. Denn die reine Luft enthält salz-, iod- und aerosolhaltige Substanzen.

Ein Urlaub hier stärkt den Stoffwechsel das Herz-Kreislauf-System und regt die körpereigenen Kortisonproduktion an.

 Die „Dünentherme“, das Freizeit-und Erlebnisbad direkt in den Dünen mit Saunalandschaft und großem Wellnesshaus (u.a. Thalassotherapie), lädt zur sportlichen Entspannung oder auch „nur“ Wellness zu jeder Jahreszeit ein.

In Sankt Peter kann man aber auch wunderbar shoppen gehen oder sich den kulinarischen Genüssen hingegeben. Viele familiengeführte Geschäfte für jeden Geschmack und Geldbeutel und kleine Spezialitätenrestaurants runden das Angebot ab.


Impressionen aus St. Peter Ording

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen das beste Nutzungserlebnis zu bieten. Mehr Informationen
OK